Handwerkerfest beim Projekt MIDORI in Kreuzlingen

Seit Juni 2020 realisiert i+R als Generalunternehmer im ehemaligen Migros-Gebäude im Zentrum von Kreuzlingen ein neues Quartier mit Studios und Kleinwohnungen sowie Büros, Praxen und Geschäften. Nun ist bereits die erste Ausbauphase abgeschlossen und das Projekt biegt in die Zielgerade ein. Dieser Meilenstein wurde am 30. September mit allen Mitarbeiter*innen, die bei der Umsetzung des Projektes MIDORI in Kreuzlingen beteiligt sind, gefeiert.

Midori Handwerkerfest | Kreuzlingen (CH) © Guido Kasper

Über 80 Handwerker und Partner sind der Einladung gefolgt und feierten bei schönem Wetter und unter den aktuell geltenden Corona-Maßnahmen den reibungslosen Bauablauf.

Bei einem Interview für den Bodensee TV auf der wunderschönen Dachterrasse des neuen, alten Wohnturms betonte Bauherr Kurt Spring die herausragende Leistung aller Beteiligten. Andreas Imhof von air architekten zeigte sich ebenfalls begeistert von der Umsetzung seines architektonischen Konzeptes.
Auch Aaron Ulmann von der immokanzlei AG hatte Positives zu berichten: An den Wohnungen, die im März 2022 bezugsfertig sind, besteht reges Interesse und die Gewerbeflächen, die ab Herbst sukzessive ausgebaut werden, sind sehr gefragt. Konkrete Anfragen werden derzeit bearbeitet.

Zu guter Letzt berichtete i+R-Projektleiter Torsten Gabele nicht ohne Stolz, dass der Bestandsbau voll im Zeitplan liegt und betonte, dass dies nur dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Bauherr, Generalunternehmer und allen Handwerkern möglich ist.

Am 4. Oktober beginnt mit dem Einbau der Küchen, den Bodenlege- und Malerarbeiten sowie den Elektro- und Sanitär-Endinstallationen die zweite und letzte Ausbauphase der Wohnungen. Die Gesamtfertigstellung ist für Frühjahr 2022 geplant.

Weitere Informationen zum Projekt MIDORI finden Sie in den vorigen Newsartikeln: 
https://www.ir-bauen.com/de/news/midori
https://www.ir-bauen.com/de/news/beachtliche-fortschritte-beim-projekt-midori