Neues Technologiezentrum mit Lean Factory für die PANTEC Gruppe in Erlen (CH)

Erlen, 1. Dezember 2022 – PANTEC zieht um: Im neuen Technologiezentrum in Erlen werden die bestehenden Standorte in Kradolf und Bischofszell ab November 2023 zusammengelegt. Das familiengeführte Unternehmen entwickelt und fertigt am neuen Standort Maschinen und Lösungen für die Veredelung von Verpackungen und Etiketten. Die i+R Industrie- & Gewerbebau AG (St. Margrethen) errichtet den Neubau. Am 30. November feierten die Beteiligten mit Gästen den Baustart.

iR-Pantec-Spatenstich-2 © Georg Stelzner

Den traditionellen Spatenstich feierten die Beteiligten von i+R und PANTEC gemeinsam mit Gästen.

Schon in einem Jahr wird PANTEC am neuen Firmenstandort in der Thurgauer Gemeinde Erlen produzieren: Die Betriebsstätte wird auf bis zu 50 Arbeitsplätze ausgelegt sein. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 30 Mitarbeiter:innen an zwei Standorten in Kradolf und Bischofszell. „Wir werden die Vermarktung, Entwicklung und Montage zusammenlegen. Die neue Montagehalle samt Bürotrakt bietet uns ein modernes attraktives Umfeld und Sicherheit für nahtlose Arbeitsabläufe. Und wir können weiterwachsen“, erklärt Geschäftsführer René Abächerli. Am 30. November feierten Bauherr, Ausführende und Gäste den traditionellen Spatenstich.

i+R Industrie- & Gewerbebau realisiert das neue Betriebsgebäude als Generalunternehmen. Die eingeschossige Halle mit rund 2.400 Quadratmetern bietet Platz für Montage, Inbetriebnahme und Tests der Maschinen und Anlagen. Im zweigeschossigen Anbau sind die Verwaltung und das Engineering mit modernen Büros, Sozialräumen und einer Cafeteria untergebracht. Geplante Fertigstellung ist im November 2023.

Rasche Bauweise und eigener nachhaltiger Strom für Gebäude und Mitarbeiter:innen
Die Montagehalle entsteht vorwiegend aus Fertigbetonteilen, der Verwaltungstrakt in Ortbeton. „So können wir den relativ knappen Zeitplan von rund einem Jahr gut einhalten“, erklärt i+R Projektleiter Benedikt Geier. i+R zieht den Bau auf einer Stahlbetonbodenplatte auf, die allfällige Vibrationen während Belastungstests vom Rest des Gebäudes und Untergrund abhält. Die Hallen-Fassade besteht aus gedämmten Wandkassettenprofilen. Zwei Luftwärmepumpen heizen und sorgen für Warmwasser in beiden Gebäudeteilen. Eine grosse Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach liefert Strom, das Dach wird zudem extensiv begrünt. Ladestationen für E-Autos von Mitarbeiter:innen und Kunden sind ebenfalls vorgesehen.

Factbox Neubau PANTEC Technologiezentrum, Erlen (CH)

  • Generalunternehmer: i+R Industrie- & Gewerbebau AG, St. Margrethen
  • Architekt: D’Aloisio Architekten BDA, Konstanz
  • Bauherr: PTC Immobilien Schweiz GmbH (Member of PANTEC Group)
  • Neubau für Montage, Entwicklung und Vertrieb
  • Bauweise: Fertig- und Ortbeton auf Stahlbetonbodenplatte
  • Energieversorgung: zwei Luftwärmepumpen, PV-Anlage 265KWp
  • Nutzfläche Halle ca. 2.400 Quadratmeter, Büro ca. 660 Quadratmeter
  • Gesamtinvestition 11 Millionen CHF
  • Baustart: November 2022
  • Geplante Fertigstellung: November 2023

Aktionsrabatt auf ausgewählte WAREMA Gelenkarm-Markisen

Noch bis zum 28. Februar 2023 bietet unser i+R Fensterbau als Prime-Partner des Lichtmanagement-Spezialisten WAREMA Aktionsrabatte. Jetzt informieren.