i+R Bau bereitet Baustelle "Gemeindezentrum Lech" auf Winterpause vor

Lech, 4. Dezember 2020 - Seit April 2020 errichtet die i+R Bau in mehreren Etappen ein neues Gemeindezentrum im Herzen von Lech am Arlberg. Jetzt wurde die Baustelle nach der ersten Bauetappe auf die Winterpause vorbereitet.

Ortszentrum Lech

Die Arbeiten der Baugrubensicherung erfolgten gemeinsam mit dem ARGE Partner Gebrüder Rüf Bau und Transporte GmbH & CO KG von April bis August 2020. Auf einer Fläche von ca. 4.000 m² und einer abgeführten Aushubmenge von über  42.000m³ samt Bohrpfahlwand, Spritzbeton, Auftriebspfählen und Wasserhaltung wurden die Vorarbeiten für den Hochbau geleistet.

Seit August 2020 wird an der Errichtung des Nachfolgegewerks - einer zweigeschossigen Tiefgarage - gearbeitet. Dafür wurden mit dem ARGE-Partner Hilti & Jehle binnen dreieinhalb Monaten beinahe 7.200 m³ (= 17.280 to) Beton eingebaut. Dies entspricht einem Schnitt von 100 m³ Beton pro Arbeitstag. Eine beachtenswerte Leistung des gesamten Teams, um im Dorfzentrum von Lech einen rechtzeitigen Winterbetrieb sicherzustellen.

Mit Freitag 04.12.2020 wurde die Baustelle in den Winterschlaf versetzt, Kräne abgebaut, Geräte und Materialien in die Magazine zurück geführt, die Baustelle gesichert und abgesperrt.

Im April 2021 wird sich das gesamte Team dann wieder für den Berg rüsten und den Bau des Lecher Gemeindezentrums fortsetzen.