Mitarbeiter:innen von i+R berichten

Niemand kennt ein Unternehmen besser, als die Personen, die dort arbeiten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über ihre Erfahrung bei und mit i+R. 

Shukurullah Sherzai

Shukurullah Sherzai

i+R Bau

„Als ich 2015 von Afghanistan nach Österreich kam, war ich 15 Jahre alt und mein Berufswunsch war eigentlich Mechaniker. Über eine offene Stelle als Hilfsarbeiter bin ich auf i+R aufmerksam geworden und der inzwischen leider verstorbene Hochbau-Leiter Beat Pilgram bot mir eine Lehrstelle an. Zusätzlich unterstützt durch den Verein FAB habe ich dann im Herbst 2020 meine Hochbau-Lehre mit gutem Erfolg abgeschlossen. Die Anerkennung von Polier Erich und Vorarbeiter Christian haben mich immer wieder motiviert meinen Weg zu gehen. Meine nächsten Ziele sind der Führerschein und ein Abschluss in Deutsch B1. Wenn ich in Österreich bleiben darf, plane ich die Polierschule zu besuchen.“
Harald Spettel ist seit 2005 bei i+R © ©Marcel A. Mayer

Harald Spettel

i+R Fensterbau

„i+R begleitet mich seit klein auf, denn meine Familie ist schon seit dem Jahr 1946 bei i+R vertreten. Bereits mein Vater Rudolf absolvierte eine Ausbildung als Zimmermann bei i+R. Mein Bruder ist dann mit Beginn der Lehre in seine Fußstapfen getreten, ebenso wie seine beiden Söhne. Ich kam etwas später mit dem frisch bestandenen Meisterbrief zum Fensterbau und leite nun die Produktion, Montage, den Service sowie die Lehrlingsausbildung. Was mich besonders freut ist, dass mittlerweile auch meine Frau und unser Sohn bei i+R eine Karrieremöglichkeit gefunden haben und die Familientradition somit fortsetzen. (2020)“
Seit 2013 ist Nina bei i+R

Nina Veith

i+R Gruppe

„Die Unterstützung von i+R während meines berufsbegleitenden Studiums hat mir immens geholfen. Die Möglichkeit meine Arbeitszeit zu reduzieren und frei einzuteilen, half mir sehr Job und Studium unter einen Hut zu bekommen und trotzdem noch Zeit für Familie und Freunde zu haben. Heute kann ich mein erlerntes Wissen in unserem 5-köpfigem Marketingteam in die Praxis umsetzen und bin megastolz ein Teil von i+R zu sein. (2018)“
Michaela ist seit 2013 bei i+R © Marcel A. Mayer

Michaela Joncic

i+R Gruppe

„Mit zwei Kleinkindern ist es nicht immer leicht, Familie und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Bei i+R wird jedoch alles daran gesetzt, die Mitarbeiter in sämtlichen Lebenslagen bestmöglich zu unterstützen. i+R ermöglichte mir eine leichte Rückkehr in die Arbeitswelt und erlaubte mir, meine Arbeitszeit zu variieren und an den Schichtplan meines Mannes anzupassen. Familienfreundlichkeit wird bei i+R wirklich groß geschrieben. (2019)“