i+R realisiert lebendiges Quartier „Midori“ im Kreuzlinger Zentrum

Kreuzlingen, 23. Juni 2020 – Bis zum März 2022 entsteht im ehemaligen Migros-Gebäude im Zentrum von Kreuzlingen ein neues, lebendiges Quartier mit 51 Studios und Kleinwohnungen sowie Büros, Praxen und Geschäften. Dazu entkernt und baut die St. Galler i+R Industrie- & Gewerbebau den 60er-Jahre-Bau um und unterzieht ihn einer Totalsanierung. Das Projektvolumen beträgt 35 Millionen Franken. Am Dienstag erfolgte der offizielle Baustart.

I+R_Midori_20_0404 © ©Guido Kasper

Nach gut zehn Jahren Leerstand wird das ehemalige Migros-Gebäude im Zentrum von Kreuzlingen entkernt, umgebaut und von Grund auf saniert. Die i+R Industrie- & Gewerbebau wickelt dieses Bauvorhaben als Generalunternehmer ab.

Der 60 Jahre alte Bestandsbau im Herzen von Kreuzlingen entwickelt sich in den kommenden zwei Jahren zu einem lebendigen Quartier zum Wohnen, Leben und Arbeiten. Die Sanierung und Modernisierung der früheren Migros-Filiale setzt die St. Galler i+R Industrie- & Gewerbebau AG im Auftrag der GPL Immobilien, Lengwil, um. Der Bauherr hatte das Gebäude vor knapp drei Jahren erworben. Das 35-Millionen-Franken-Projekt soll bis zum März 2022 fertiggestellt sein.

Nach gut zehn Jahren Leerstand wird die Immobilie entkernt, umgebaut und von Grund auf saniert. So erfüllt sie nicht nur alle Kriterien hinsichtlich Sicherheit und Energie, sondern erhält ein neues Gesicht und einen neuen Namen. „Midori heisst auf Japanisch ‚grün‘, was gut passt: Wir wollen ein nachhaltiges, lebendiges Quartier für Einheimische schaffen. Das künftige Erscheinungsbild mit neuen Fassaden soll das Gebäude optisch ins 21. Jahrhundert befördern und für Nutzer attraktiv machen“, schildert Kurt Spring, Geschäftsführer der GPL Immobilien.

Neues, attraktives Zentrum
Das Grundstück liegt zentral zwischen dem Bahnhof Kreuzlingen und dem Emmishofer Zoll, am Eingang zur Fussgängerzone von Konstanz. Auf über 7.000 Quadratmetern Nutzfläche werden dort künftig insgesamt 51 Kleinwohnungen und Studios zur Verfügung stehen, zusätzlich Geschäfte, Praxen, Ausstellungsflächen und Büros. Der Bauherr achtet bei der Auswahl auf eine gute Mischung der Anbieter, um den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern des Quartiers „Midori“ eine hohe Lebensqualität zu bieten. Die geplante Öffnung des Schoderbaches auf der Rückseite des Baus und die Sanierung der umgebenden Strassen unterstützen dieses Vorhaben.

Im Inneren des Gebäudes werden die Wärmeerzeugung und -verteilung ersetzt, zum Einsatz kommen Luftwärmepumpen. Neu installiert werden auch die komplette Gebäudeelektrik, sanitäre Installationen und Aufzüge. Für die Ladenlokale und Büros sind effiziente Lüftungsanlagen vorgesehen. „Damit entspricht das Gebäude nicht nur optisch, sondern auch technisch den modernsten Standards“, sagt i+R Geschäftsbereichsleiter Martin Epp.

Die Kreuzlinger immokanzlei AG übernimmt die Vermarktung und Vermietung des gesamten Objektes.Mit einigen sehr interessanten Gewerbemietern ist man bereits in Verhandlung. Dies sind NonFood und Food Anbieter, aber auch reine Dienstleister. Die Grenznähe zu Konstanz wird von vielen Firmen auch als grosse Chance beurteilt. Für die Studios und Wohnungen ist ebenfalls ein sehr grosses Interesse vorhanden, es wird bereits eine Liste geführt. Anhand dieser werden die Mietinteressenten laufend über den aktuellen Stand informiert.

Regionale Partner
i+R realisiert das Grossprojekt in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Umgebung. „Als ortsansässiges Unternehmen ist das ganz in unserem Sinne. So bleibt die Wertschöpfung in der Region. Und durch die Baukompetenz und Kapazität der hiesigen Betriebe können wir das Projekt in dieser kurzen Zeit umsetzen“, betont Kurt Spring.

 

Factbox Erneuerung Midori, Kreuzlingen

  • Generalunternehmer i+R Industrie- & Gewerbebau AG, St.Gallen
  • Bauherr GPL Immobilien AG, Lengwil
  • Architektur air architekten ag, Kreuzlingen
  • Bestandsgebäude ehem. Migros Kreuzlingen mit Restaurant, ehem. Sitz der HRS Generalunternehmung und des Architekturbüros Felber. Erworben 2017 durch die GPL Immobilien AG, Lengwil
  • Künftige Nutzung Wohnungen, Büros, Praxen, Ausstellung und Läden
  • Nutzfläche gesamt ca. 7,000 Quadratmeter
  • Projektvolumen zirka 35 Millionen Franken
  • Baustart Mai 2020
  • Geplante Fertigstellung März 2022