4-Sterne-S-Hotel in Friedrichshafen: Abbruch und Bauvorbereitung laufen

Friedrichshafen, 29. März 2021 – Im Stadtteil Fischbach, direkt am Bodenseeufer gelegen, entsteht das neue Hotel "Das Zeppelin". Im Oktober 2020 startete i+R als Generalunternehmer mit dem Abriss der Bestandsgebäude. Dieser wird bis Ende März abgeschlossen. Der Rohbau für das erste Gebäude hat bereits begonnen.

Hotel Zeppelin, Friedrichshafen

Am Standort des ehemaligen Diakonissenheims, direkt am Bodenseeufer gelegen, entsteht bis Herbst 2022 das neue Ferien- und Seminarhotel „Das Zeppelin“. Der Neubau besteht aus vier Gebäuden, die in Hybridbauweise (Holz-Beton) ausgeführt werden. Die Dachkonstruktion wird bei allen Baukörpern als Walmdach ausgeführt – eine der ältesten Dachformen der Architektur, die früher in erster Linie bei alten Bauernhäusern und herrschaftlichen Bauten umgesetzt wurden.

Ein Mammutbaum, der als Naturdenkmal erhalten bleibt, wird Teil der neuen Außenanlage des Hotels. Die denkmalgeschützte Villa „Gminder“, die sich ebenfalls auf dem Grundstück befindet, wird saniert und fügt sich harmonisch in das neue Gesamtkonzept des Projektes ein.

Zu einer besonderen Herausforderung entwickelte sich der Abriss des Altbestandes aus den 1960er-Jahren. Denn im Zuge der Abbrucharbeiten stellte sich heraus, dass dieser Schadstoffe enthält. Dies verzögerte die Entkernungsarbeiten und die Entsorgungswege mussten neu aufgestellt und behördlich genehmigt werden. Inzwischen befindet sich der Abbruch in den letzten Zügen und wird noch diese Woche fertiggestellt.

Um das anfallende Grundwasser zu kontrollieren, werden derzeit für die neue Tiefgarage Spundwände erstellt. Zeitgleich haben bereits die Rohbauarbeiten für eines der vier Gebäude begonnen. Die Gesamtfertigstellung ist für Herbst 2022 geplant.

 

Factbox Neubau Hotel Zeppelin | Friedrichshafen (DE)

  • Auftraggeber: Luftschiffbau Zeppelin GmbH
  • Generalunternehmer: i+RB Industrie- & Gewerbebau GmbH, Konstanz
  • Ausführungsplanung: Plösser Architekten GmbH, Friedrichshafen
  • Baustart: Oktober 2020
  • Geplante Fertigstellung: Herbst 2022
  • Auftragssumme: 17 Mio. Euro
  • Nutzung: 4-Sterne-S-Hotel
  • Nutzfläche: 6.000 m² (62 Zimmer)
  • Bauleiter: Josef Vögel
  • Projektleiter: Roman Dominik